Heuer zum 10. mal trafen sich Aktive und Alte Herrn der Landsmannschaft Saxo-Suevia am vorletzten Wochenende vom 19. auf den 20.1.2019 in Romansthal um einmal mehr auf den Spuren Victor von Scheffels zu wandern.

Nach dem Eintreffen der Sachsen-Schwaben im Gasthof „Zur schönen Schnitterin“, dem Geburts- und Wirkungsort der aus dem Frankenlied bekannten Maid, ging es nach der obligatorischen, kräftigen Mittagsmahlzeit auf gen Staffelberg.
Wie schon 2017 stellte sich dem Ansinnen der bemützten Schar ein eisiger Wind und entsprechend „frische“ Temperaturen entgengen. Mit zweckmäßiger Kleidung und dem einen oder anderen „wärmenden Tropfen“ konnte der Marsch auf die Wirkunsstätte des letzten Einsiedelmanns Ivo aber starten. Bei herrlichem blau-weißem Himmel zog man über die landschaftlich interessantere, wenn auch etwas weitere Strecke mit Blick auf Kloster Band den Berg hinauf.

Am Gipfel angekommen konnte man bei ausgezeichneter Sicht sprichwörtlich von „Bamberg bis zum Grabfeldgäu“ sehen und über die Schönheit unserer Region staunen – auch die Veste Coburg zeichnete sich klar und deutlich vor dem Horizont ab, obschon 20km entfernt liegend.Traditionell durfte an dieser Stelle das Intonieren von Scheffels Frankenhymne nicht fehlen.

Zum Aufwärmen gings dann in die ob des Kaiserwetters voll besetzte Staffelbergklause, so dass innerlich und äußerlich aufgewärmt der Weg zurück ins Tal unter Beleuchtung mit mitgebrachten Fackeln angetreten werden konnte.

Den offiziellen Höhepunkt des Wochenendes bildete traditionell die „Staffelbergkneipe“ im Gasthof „Zur schönen Schnitterin“, die durch die anwesenden Sachsenschwaben in einer fröhlichen und harmonischen Weise gefeiert wurde. Als akademischen Beitrag entführte uns AH Helmut „Schlehwein“ Legal einmal mehr in das Leben und Wirken Viktor von Scheffels, der u.a. mit dem Frankenlied unvergessen wurde. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert und viel erzählt. Auch beim 10. Mal hat diese Veranstaltung in keiner Weise etwas von ihrem Charme eingebüßt. Staffelberg – wir kommen auch in zwei Jahren wieder!

  • Erstellt am 27. Januar 2019 von AdminSa-Su
;